Auslandsrentenzahlung Einschränkungen

Einschränkungen bei Gewährung von Auslandsrenten

Einschränkungen bestehen beispielsweise bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Sogenannte Arbeitsmarktrenten sind im Ausland ausgeschlossen. In Deutschland erhalten Menschen mit teilweiser Erwerbsminderung (medizinisches Leistungsvermögen zwischen drei und sechs Stunden täglich) regelmäßig die volle Rente. Die Deutsche Rentenversicherung geht grundsätzlich davon aus, dass ein entsprechender Teilzeitarbeitsplatz nicht vermittelt werden kann. Aufgrund des sogenannten verschlossenen Arbeitsmarktes wird dann eine Arbeitsmarktrente gewährt.

Im Inland ist die Auszahlung der vollen Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit also nicht nur vom medizinischen Leistungsvermögen abhängig, sondern auch von den Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem deutschen Teilzeitarbeitsmarkt. Wandert der Rentner ins Ausland aus, erhält er nur noch eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Andere Regelungen gelten, wie hier bereits geschrieben (Beratung zu Auslandsrenten), wenn der gewöhnliche Aufenthaltsort des Rentners in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union liegt.


- Bundesweite Beratung und Terminwahrnehmung -

Rentenberatung Martin Ziemann | Waldweg 29 | 24326 Stocksee

Telefon: 04526 - 3818504

E-Mail: epost@rentenberatung-ziemann.de


Terminzusage zur Rentenberatung binnen 48 Stunden hier in Stocksee oder bei Ihnen vor Ort in

  • Kiel

  • Lübeck

  • Neumünster

sowie den Landkreisen

Sie wünschen eine Rentenberatung andernorts?

Kein Problem. Ein Termin bei Ihnen vor Ort kann jedoch nicht immer kurzfristig stattfinden. Viele rentenrechtliche Fragen lassen sich jedoch auch telefonisch beantworten.

Rufen Sie gerne an, um Einzelheiten zu besprechen.


Wenn Sie eine Nachricht schreiben möchten, klicken Sie bitte hier.

unabhaengige Rentenauskunft und Altersvorsorge