Rendite ärztliche Altersversorgung

Rendite der ärztlichen Altersversorgung

Ein Ärzteversorgungswerk teilte auf Anfrage hin mit, dass „ … Details zu den Anlagestrategien bzw. weitere Erläuterungen zur Kapitalverzinsung … nicht das konkrete Versicherungsverhältnis des Versorgungsempfängers betreffen”.

Diese Auffassung ist so nicht nachvollziehbar. Die Kapitalverzinsung ist ein maßgeblicher Bemessungsfaktor der Rentenhöhe. Es ist wohl nicht übertrieben, zu erwarten, dass die Verzinsung der Höhe nach dem Durchschnitt anderer kapitalgedeckten Vorsorgeformen (z.B. rentenförmige Lebensversicherungen) wenigstens ungefähr entsprechen sollte.


Rendite der Ärzteversorgung ist fragwürdig

Soweit ersichtlich liegt die Kapitalverzinsung bei zahlreichen ärztlichen Versorgungswerken unterhalb des marktüblichen Zinssatzes. Hinsichtlich weiterer Auskunftsansprüche verwies die betreffende Versorgungskammer auf die ständige Rechtsprechung. Konkrete Gerichtsurteile wurden nicht benannt.

Dabei sei nur am Rande angemerkt, dass sich die jährlichen Rentensteigerungen der gesetzlichen Rentenversicherung im Durchschnitt der zurückliegenden 10 Jahre (1996 – 2016) auf immerhin 2,48 Prozent (West) beliefen.


Erhebliche Bedeutung kommt den von Wirtschaftsprüfern attestierten Jahresabschlüssen der ärztlichen Versorgungswerke zu. Auf deren Grundlage erfolgt die Anpassung der Rentenbemessungsgrundlage sowie der Versorgungsleistungen. Insoweit hat der Erfolg des Geschäftsbetriebes der Ärzteversorgung maßgeblichen Einfluß auf die Höhe der Rentenleistungen. Die Veröffentlichung der Rentenbemessungsgrundlage sollte also im Interesse der Mitglieder des ärztlichen Versorgungswerkes liegen.


 

Kostenfreie Ersteinschätzung

Die kostenfreie Ersteinschätzung umfasst

  • eine kurze Orientierung zur (renten-)rechtlichen Gesetzeslage,
  • einen Vorschlag zur weiteren Vorgehensweise,
  • die Möglichkeit der ersten Kontaktaufnahme. Sie können nachfolgend frei entscheiden, ob Sie mich beauftragen möchten.

Die Ersteinschätzung ist unverbindlich und verpflichtet Sie zu nichts. Ich bemühe mich, alle eingehenden Anfragen zu beantworten, kann Ihnen dies jedoch nicht versprechen (z.B. aufgrund Krankheit oder Urlaub).
 

Bitte das Formular ausfüllen oder unter 04531 - 8976249 anrufen.

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer (bei Rückrufwunsch)

Ihre Nachricht

 


– Bundesweite Beratung und Terminwahrnehmung –

Rentenberatung Martin Ziemann | Klaus-Groth-Strasse 8 | 23843 Bad Oldesloe

Telefon: 04531-8976249 | Telefax: 04531-8941328

E-Mail: epost@rentenberatung-ziemann.de